Dienstag, 3. Januar 2017

Geld verdienen im Internet leicht gemacht ... 

Nach umfangreicher Suche nach einem seriösem Unternehmen an dem man sich beteiligen und  passives Einkommen erzeugen kann, bin ich auf Empire Spot gestoßen.

Das Besondere an Empire Spot ist neben der Transparenz und dem seriösen Geschäftsmodell die tägliche Rückvergütung der gekauften Marketingpakete mit denen Affilate Marketing und weitere echte Umsatzströme generiert werden (siehe Bild).



Wie verdient man bei Empire Spot Geld und was muss ich dafür tun ?


Das besondere bei Empire Spot ist, das man auch ohne Teamaufbau Geld verdienen kann, denn viele scheuen den Einstieg an MLM Unternehmen aufgrund der Tatsache das sie Freunde, Bekannte und Fremde ansprechen müssen.

Um mit Empire Spot passives Einkommen zu erzeugen, kann man sich Marketingpakete kaufen mit denen die externen Umsätze (Bild oben) erzeugt werden.


Dazu erwirbt man 1 oder mehrere Marketingpakete für 30 Euro und erhält eine Umsatzvergütung in Form einer täglichen Rückvergütung, solange bis 120% (36 Euro) erreicht werden. In der Regel werden pro Tag 0,5 bis 1 % des eingesetzten Betrages rückvergütet (siehe nachfolgendes Bild), so dass man nach ca. 120 Tagen 36 Euro zurückerhält und das Marketingpaket "ausläuft".

 


Durch die jetzt verfügbaren 36 Euro kann man sich natürlich ein weiteres Marketingpaket kaufen. Maximal kann man allerdings "nur" 2000 Marketingpakete erwerben.

Der aufmerksame Leser erkennt jetzt bereits das Potenzial, denn hat man durch die tägliche Rückvergütung 30 Euro oder mehr auf dem Konto, kann man bereits aus dem Guthaben heraus neue Marketingpakete erwerben und steigert somit zusätzlich sein passives Einkommen.

Beispiel: Man kauft 30 Marketingpakete zu 30 Euro = 900 Euro und es werden pro Tag 6 Euro Rückvergütet, dann kann man sich bereits nach nur 5 Tagen ein weitere Marketingpaket kaufen.

Viele werden jetzt sagen ... 900 Euro habe ich aber nicht und ich will ja Geld verdienen ...

In diesem Fall hilft der Teamaufbau, den je nach Ebene erhält man von seinem Partnern pro gekauftem Paket 2,50 Euro (1 Ebene) über 1 Euro (2. Ebene)  usw.

Durch den Vorteil des "teamlosen" Gewinns ist es sehr einfach weitere Partner in sein Team zu holen, denn jeder wird bestrebt sein für sich so viele Marketingpakete wie möglich zu kaufen.   


Ich bin bereits seit dem 02.01.2017 dabei und erfreue mich seitdem an der täglichen Auszahlung (Bild) die immer gegen 16 Uhr in meinem Backoffice gutgeschrieben wird. 


Wollt Ihr auch passives Einkommen erzeugen, könnt Ihr Euch unter dem folgenden Link kostenlos anmelden. 

https://landing.empirespot.com/Home/Register/525231d8-44cb-4128-9313-c20bd03730c1

Andreas


Dienstag, 7. Juni 2016

Es wächst und wächst und wächst ...

Anhand der Matrix kann man sehr schön erkennen, das die pro Quartal gezahlten Dividenden dank der monatlichen Sparraten immer stärker anwachsen. Zusätzlich kommt die Dividendenerhöhung dazu, die bei den Aristokraten (Blue Chips die seit Jahrzehnten Dividende ausschütten) den Zuwachs des passiven Einkommens beschleunigen.

Fazit: Es macht Spaß sein Geld wachsen zu sehen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis man mit den monatllichen Erträgen seine Ausgaben bezahlen kann und somit die finanzielle Freiheit erlangt.


Dienstag, 15. März 2016

Der Weg ist das Ziel ... Aktiensparen Teil 6

Dividenden im März 2016
 

Donnerstag, 3. März 2016

Der Weg ist das Ziel ...  Aktiensparen Teil 5 


So ... ich bin jetzt ein "Tausendär" ... 
... und damit rückt der "Millionär" wieder etwas näher ... ;-)  

Desweiteren hat Pfizer am 02.03. ausgeschüttet ...

Immerhin 40 Cent ...  aber Kleinvieh macht auch Mist ...

 ;-)

 

Donnerstag, 18. Februar 2016

Der Weg ist das Ziel ...  Aktiensparen Teil 4  

Die Qual der Wahl ...

Heute kam eine Nachricht, die den Investor vor die Wahl stellt, ob er lieber die Dividende oder im Gegenzug die Aktie(n) (im Gegenwert der Dividende) erhalten möchte.

Wie man sieht, erhält man ohne Rückmeldung automatisch die Dividende gutgeschrieben.

Da man jedoch mindestens 48 Aktien für 1 zusätzliche "Gratis" Aktie benötigt und mein Bestand noch zu gering ist, wird mir die Wahl leicht gemacht, denn ich erhalte somit die Dividende.

Entscheidet man sich allerdings später (bei entsprechendem Bestand) für die Aktie, würde sich das auf den nachfolgenden Ertrag positiv auswirken, da der Ertrag mit der Anzahl der Aktien steigt.

Mit Hilfe der Reinvestition löst man also eine Art "Zinseszinseffekt" aus und der Ertrag würde mit der Zeit überproportional anwachsen.    

Das passive Einkommen wächst somit beständig an ...       

Dienstag, 16. Februar 2016

Der Weg ist das Ziel ...  Aktiensparen Teil 3

Heute am 16.02 wurde die Quartalsdividende von Procter & Gamble eingebucht ...  Zusammen mit der bereits gezahlten Dividende von AT&T sind es bereits 2,72 Euro.   



Dienstag, 2. Februar 2016

Der Weg ist das Ziel  ... Aktiensparen Teil 2

 Heute am 02.02.2016 hat AT & T die erste Dividende ausgeschüttet ...

 Es sind immerhin 0,29 Euro ...  


Da die Dividende pro Quartal ausgeschüttet wird, ergibt sich auf das Jahr hochgerechnet eine Dividende von ca. 4 * 0,29 Euro = 1,16 Euro ...  (Aufgrund der Währungsumrechnung von $ in Eur kann der Betrag leicht variieren). Diese 1,16 Euro beziehen sich aber nur auf eine Investition von 25 Euro. Da weitere Sparraten zu je 25 Euro (bzw. 24,67 Euro) folgen, erhöht sich die Dividende entsprechend ...
 
Fortsetzung folgt ...
 
Andreas